Pastoralmedizinische Hochschultagung 2021

Pastoralmedizinische Begleitung bei Trauma und Depression

Für Ärztinnen/Ärzte und Pfarrerinnen/Pfarrer, die Mitglied der 1. Klasse der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft sind.

Freitag, 4. Juni bis Sonntag, 6. Juni 2021, Familienfroum / GKH Havelhöhe

 

Liebe Freunde der Pastoralmedizin,

seit vielen Jahrzehnten finden jährlich Pastoralmedizinische Hochschultagungen statt. Sie widmen sich der so besonderen und zukunftsweisenden Zusammenarbeit von Arzt und Priester als dem Urbild esoterischen Zusammenwirkens verschiedener »geistiger Wirkungskreise«. In vielen örtlichen, zum Teil schon lange miteinander arbeitenden Gruppen wird der pastoralmedizinische Impuls regelmäßig gepflegt und vertieft – mit ganz unterschiedlichen Arbeitsweisen und Erkenntnissen. Diese Früchte fließen in die
Tagungen ein. Und genauso können von den Tagungen fruchtbare thematische Impulse für die örtlichen Arbeitszusammenhänge ausgehen.

Die diesjährige Pastoralmedizinische Hochschultagung befasst sich mit dem traumatisierten und psychiatrisch kranken Menschen. Rudolf Steiner gibt hierzu in seinem Pastoralmedizinischen Kurs wesentliche Hinweise und erläutert auch das Zusammenwirken von Priester und Arzt in der pastoralmedizinischen Begleitung von Menschen mit Traumaerfahrung oder Depression. Das Thema ist von aktueller Bedeutung: In der COVID-Pandemie nehmen seelische Belastungen und depressive Erkrankungen zu. Es gibt nicht nur das medizinische Krankheitsbild, sondern gleichermaßen seine seelische und geistige Wirklichkeit. Damit stellt sich auch für die Pastoralmedizin eine zeitgeschichtliche Herausforderung.

Alle am Thema und der pastoralmedizinischen Zusammenarbeit interessierten Priester und Ärztinnen und Ärzte sind zu dieser Hochschularbeit herzlich eingeladen!

Matthias Girke, Georg Soldner und Andreas von Wehren

-> Programm

-> Hotelliste

Wichtiger Hinweis

Nach derzeitigem Stand kann die Veranstaltung vor Ort wie geplant unter einem entsprechenden Hygienekonzept (Abstand, Schnelltestung, Mund-Nasenschutz, Lüften und Desinfektion) durchgeführt werden.