Kongress Palais in Kassel

Hier möchten wir Ihnen einen ersten Eindruck ermöglichen, welches Ambiente Sie bei dieser Herbsttagung im Jubiläumsjahr erwartet.

 

Wir freuen uns, diese Herbsttagung im Jahr des 100-jährigen Jubliäums realisieren zu können. Das Kongress Palais Kassel bietet genug Raum um auch unter diesen besonderen Umständen in größerer Zahl tagen zu können.
Der mächtige Portikus bestehend aus acht markanten Säulen charakterisiert den Haupteingang Holger-Börner-Platz. Veranstaltungsteilnehmer gelangen über das Portal in das Vestibül, von wo aus alle Flächen und Räume des Kongress Palais schnell und einfach sowie rollstuhlgerecht erreicht werden können.
Direkt am Holger-Börner-Platz befindet sich die Straßenbahnhaltestelle "Kongress Palais - Stadthalle Kassel".
Hier im Eingangsbereich werden Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerne willkommen heißen.
In den Hallen, welche Sie über das Vestibül erreichen, steht viel Fläche zur Verfügung, um in Kontakt zu kommen.
Über die große Wandelhalle, die für sich schon zum Verweilen einlädt, gelangen Sie in den Hauptvortragssaal.
Als einer der größten Säle im Kongress Palais bietet der Festsaal genügend Raum, um gemeinsam zu tagen. Da die vorgegebenen Abstände eingehalten werden können, benötigen Sie (nach derzeitigen Vorgaben) keinen MNS an Ihrem Platz.
Der Blaue Saal ist einer der schönsten historischen Säle des Kongress Palais - vielleicht sogar einer der schönsten überhaupt. Seine besondere Farbgebung, blattgoldverzierte Säulen und klassische Elemente addieren sich zu einem atemberaubenden Ambiente.
Malereien der klassischen Mythologie, ein Fries mit Hirten und Jagdszenen sowie Frauengestalten als Allegorien für Wasser, Erde, Feuer, Luft, von den Kunstmalern Paul Scheffer und Professor Arnold Weber 1914 fertiggestellt, geben dem historischen Gesellschaftssaal einen eigenen Zauber.