Förderziele ITA WEGMAN TAG 2017
Das wollen wir mit Ihrer Spende unterstützen

Medizin soll menschlicher und damit wirksamer werden! Dafür brauchen wir junge, begeisterte Ärztinnen und Ärzte. Wir brauchen Menschen, die sich mit Herz für ihre Mitmenschen einsetzen, egal ob am Patientenbett oder im klinischen und ambulanten Alltag. Daher haben wir uns entschieden, mit den diesjährigen Einnahmen der GAÄD-Aktion ITA WEGMAN TAG zwei Förderziele in den Mittelpunkt zu stellen und so mit Ihnen gemeinsam die Zukunft der Anthroposophischen Medizin zu stärken.

Unseren ärztlichen Nachwuchs unterstützen

Bereits im Studium aber auch darüber hinaus sollten junge Ärztinnen und Ärzte die Gelegenheit erhalten, die Anthroposophische Medizin für sich zu entdecken. Ein Einführungsseminar, eine Tagung oder Fortbildungsveranstaltung und das Kennenlernen anthroposophisch-medizinischer Inhalte und Ideen können dem eigenen Lebensweg eine neue Richtung geben, den Horizont erweitern. Sie können das Interesse für die Anthroposophische Medizin wecken und die Ausbildung oder die ärztliche Arbeit bereichern. Diese Gelegenheit wollen wir unterstützen.

Zur Arbeit der GAÄD gehört die nachhaltige Förderung des ärztlichen Nachwuchs, sei es durch einen ermäßigten Mitgliedsbeitrag, ein kostengünstiges Abo für den Merkurstab oder die reduzierte (teils sogar kostenlose) Teilnahme an Veranstaltungen. In den letzten Jahren konnte die GAÄD vor allem im Bereich junger Neumitglieder deutliche Erfolge erzielen. Wir wollen dieses Anliegen unterstützen und mit Ihrer Spende die Zahl derer weiter fördern, die die Anthroposophische Medizin für die Gesellschaft zukunftsfähig weiterentwickeln. Helfen Sie uns dabei und geben Sie mehr Studenten und jungen Ärzten die Chance, uns kennenzulernen.

Eine gute Ausbildungs-Ausrüstung für Seminare in Äußeren Anwendungen

In unseren Ausbildungsseminaren erleben wir bei den Teilnehmern Staunen und Glück wenn wir Äußere Anwendungen darstellen und erleben lassen. Der Heilerwille wird unmittelbar erlebbar und entzündet. Dieses Ressort wurde uns von Ita Wegman als eminent wichtige Therapiesäule vorgelebt und von Rudolf Steiner als Arbeitsfeld übergeben. Spendenziel hier ist es, Geld zu akquirieren für eine Basisausrüstung (Liegen, Wickel, Handtücher, Schüsseln Fußbadewannen, Bürsten, Wärmflaschen) für den Unterricht in Äußeren Anwendungen.

Förderziele weiterer Berufsgruppen

Unser Ideal ist, dass alle in der Anthroposophischen Medizin tätigen Berufsgruppen sich am ITA WEGMAN TAG beteiligen. Daraus können weitere spezifische Förderziele entstehen, die von den jeweiligen Einrichtungen festgelegt werden.