Weiterbildungsmöglichkeiten ambulante Anthroposophische Medizin

Ausbildung und Weiterbildung wird in der ambulanten Anthroposophischen Medizin groß geschrieben. In der eins-zu-eins Betreuung zwischen Auszubildendem und Ausbilder können Fragen besprochen werden, die in größerer Runde nicht so leicht zur Darstellung kommen. Gerade das Spezifische der ambulanten Medizin – die Zwischentöne, die Abwägungen, die Verlaufsbeurteilungen über längere Zeiträume, die Sinn- und Perspektivfragen – sind dem Lernenden so gut nahezubringen. Zugleich ermöglicht erst die ambulante Medizin die Wahrnehmung und Gestaltung längerer, zusammenhängender Therapieverläufe, in denen die Stärken einer auf Nachhaltigkeit sowie auf Einbeziehung, aktiver Beteiligung und Entwicklung des Patienten bedachten Medizin deutlich werden.

 

In der ambulanten Medizin, in den Praxen und Medizinischen Versorgungszentren der Anthroposophischen Medizin wird ein sehr breites Spektrum an Aus- und Weiterbildung angeboten:

  • Schon Schüler können im Rahmen eines Schulpraktikums den Arztberuf kennenlernen.
  • Medizinstudenten lernen in der Famulatur intensiv das Besondere der ambulanten Praxis und der diagnostisch-therapeutischen Möglichkeiten der Anthroposophischen Medizin kennen – ein gutes Gegengewicht zu der sehr klinisch dominierten Situation im Studium.
  • Das Blockpraktikum Allgemeinmedizin im fortgeschrittenen Studium gibt einen ersten Einblick das Spezifische der hausärztlich-allgemeinmedizinischen Herangehensweise.
  • Das Wahltertial im Praktischen Jahr kann ebenfalls in der allgemeinmedizinischen Praxis absolviert werden – gerade hier kommen die besonderen Qualitäten der prinzipiell für einen langen Zeitraum angelegten Patientenbetreuungen zum tragen.
  • Nach dem Studium können in vielen hausärztlichen und einigen fachärztlichen Praxen die Weiterbildungszeiten zum Facharzt absolviert werden.
  • Viele ambulant tätige Kolleginnen und Kollegen stehen als Mentoren auf dem Weg zum zertifizierten Anthroposophischen Arzt (GAÄD) zu Verfügung.

Informationen zur Aus- und Weiterbildung