Ausbildungspraxis für Anthroposophische Medizin

Die Akkreditierung von Ausbildungspraxen für Anthroposophische Medizin richtet sich an Arztpraxen, in denen Anthroposophische Medizin praktiziert wird.

Durch die Qualifizierung „Ausbildungspraxis für Anthroposophische Medizin“ soll eine Verbesserung der Weiterbildung im ambulanten Bereich allgemein und besonders in der Weitergabe der Anthroposophischen Medizin erreicht werden. Für Weiterbildungsassistentinnen und -assistenten dient die erfolgreiche Akkreditierung einer Praxis zur Orientierung über die Weiterbildungsqualität allgemein und bezüglich der Anthroposophischen Medizin im Besonderen. Damit steigt die Attraktivität der Praxis für Weiterbildungs-Assistenten.

Die Akkreditierung ermöglicht Weiterbildenden im Bereich der ambulanten Medizin, die Anthroposophische Medizin grundlegend zu erlernen, um die Anerkennung zum Anthroposophischen Arzt erlangen zu können. Das Anliegen des Akkreditierungsverfahrens ist auch eine Implementierung und Verbesserung der Ausbildung in Anthroposophischer Medizin innerhalb der ambulanten Gesundheitsversorgung und eine Förderung des Nachwuchses und damit des Erhalts anthroposophisch-medizinischer Praxen. Interessierte Jungmediziner sollen so an zertifizierte Ausbildungspraxen vermittelt werden.

Eine Praxis akkreditieren

Wenn Sie mit mit ihrer Arztpraxis die Ausbildungslandschaft „Anthroposophische Medizin“ bereichern möchten, dann können Sie die Akkreditierung bei der Akademie GAÄD beantragen. Der/die Ausbildungsverantwortliche muss Anthroposophische/r Arzt/Ärztin (GAÄD) sein. Füllen Sie dazu den Akkreditierungsantrag aus und beschreiben Sie ihr Curriculum. Antrag, Anerkennungsordnung und wichtige Informationen zu Antrag, Curriculumsbeschreibung und Verfahren finden Sie nachfolgend:

Wir unterstützen Sie gerne bei allen Rückfragen: akademienoSpam@gaed.de

Senden Sie bitte den Antrag zusammen mit dem Programm/Curriculum an:

Akademie GAÄD
Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte e.V.
Herzog-Heinrich-Straße 18
80336 München

Die Akkreditierung von Ausbildungspraxen (i.d.R. für fünf Jahre) kann einer Akkreditierungsgebühr unterliegen.

 

Akkreditierte Ausbildungspraxen: